Willkommen

Seit 1. Juni ist das Philosophicum für die künstlerische und betriebliche Leitung der Druckereihalle im Ackermannshof zuständig.
Wir freuen uns über die neue Aufgabe und Ihre Anfrage an uns!

Ihr Philosophicum

Programm Druckereihalle

Montag, 23.4.18 | 18:15–19:45

DER ZWEITE BLICK

Eine neue Reihe von Martin Haug, Stefan Brotbeck und Nadine Reinert. Martin Haug im Gespräch mit Andreas Rickenbach

Neunmal jährlich treffen Stefan Brotbeck, Martin Haug und Nadine Reinert Menschen zum Gespräch, die durch Widerstände hindurch ihren eigenen Lebensweg suchen. Menschen, die über Grenzen gehen, anders leben und anderes denken. 

Weiterlesen …

Dienstag, 24.4.18 | 19:15

ARCHITEKTUR DIALOGE: ARCHITEKTUR UND BETON

Referenten: Christian Scheidegger, Architekt, Atelier Scheidegger Keller, Zürich, & Marlise Blaser, Dipl.-Bauing., Elementwerk Istighofen AG

 

Die Architektur der letzten 150 Jahre ist ohne Beton nicht denkbar. Wesentliche techno­logische Fortschritte und kreativer Umgang mit dem Material ebneten den Weg für die Herausbildung wegweisender Formen und Stile.

Weiterlesen …

© Bill Lebovic 1981

Donnerstag, 3.5.18 | 19:00

STUMME MEDIEN

Gespräch mit Roberto Simanowski. Moderation: Stefan Brotbeck (Philosophicum)


In seiner neusten Publikation zu den digitalen Medien wendet sich der Autor und Medienwissenschaftler Roberto Simanowski gemäss Untertitel dem «Verschwinden der Computer in Bildung und Gesellschaft» zu.

Weiterlesen …

Sonntag, 6.5.18 | 11:00

ENSEMBLE THÉLÈME: PUISQUE LES ANS N'ONT QU'UN PRINTEMPS

Das Programm „Puisque les ans n’ont qu’un printemps“ präsentiert die Musik des 16. Jahrhunderts als eine Verbindung zwischen dem Mittelalter und der Barockzeit. Im Zentrum des Programms stehen zwei treibende Kräfte für das musikalische und künstlerische Schaffen der Renaissance in Frankreich: Clément Janequin und Claude Le Jeune.

Weiterlesen …

© Photo: Martin Chiang

Montag, 7.5.18 | 19:00

FHNW MUSIK & MENSCH: ALL IN JAM 1.1

Jam Session & Workshop - Ein verrücktes musikalisches Date


Eigentlich verrückt! Viel wird in das Lernen eines Instruments investiert. Staat, Lehrende und Lernende widmen der musischen Bildung Geld und Liebe - was bleibt? Oft nur musikalische Brachen ... Alle, die mindestens 4 Jahre ein Instrument gespielt haben/spielen, sind ungeachtet ihrer aktuellen Praxis zum Musizieren ohne Noten eingeladen. 

Weiterlesen …

Donnerstag, 10.5.18 | 12:30

KAMMERORCHESTER BASEL: KOSTPROBE IV

Julia Schröder und das Kammerorchester Basel proben mit Nuria Rial und Maurice Steger für die Konzerte «Baroque Twitter» in Muri, Riehen und Göppingen.

Weiterlesen …

Freitag, 11.5.18 | 22:00

NACHTKLANG III - KAMMERORCHESTER BASEL

«Experimental II»

Experimentelle Sounds, revolutionäre Besetzungen quer durch die Musikgeschichte, inspirierende Künstler-Connections und denkwürdige Themen: In der Reihe Nachklang präsentieren sich MusikerInnen des Kammerorchester Basel zu fortgeschrittener Stunde mit eigenen Konzepten und Programmen. Bei Kerzenlicht und einem Glas Wein ein idealer Ausklang und Einstieg in ein aufregend kreatives Wochenende.

Weiterlesen …

Programm Philosophicum