Programm Druckereihalle

Samstag, 16.10.21 | 19:00

VOM KLEINEN UND GROSSEN - DUNKELHEIT

Konzertabend des Ensemble ö! - Neue Musik
Dunkelheit ist immer auch geprägt von einer nicht durchschaubaren Intensität. Diese Intensität kann lautlos aber auch brachial sein. In der Physik wird mit dunkel das Beschrieben, was noch nicht bekannt ist und unbedingt gelöst werden will: dunkle Energie, dunkle Materie oder gar schwarze Löcher.

Weiterlesen …

Montag, 18.10.21 | 19:30

BEETHOVEN UND DIE DAMPFLOKOMOTIVE

Ein literarisch-musikalischer Abend mit Roswita Schilling (Lesung) und Andreas Wernli (Konzept und Moderation)
Die Veranstaltung «Beethoven und die Dampflokomotive», die ursprünglich am 3. November 2020 hätte stattfinden sollen und aufgrund der verschärften Corona-Schutzmassnahmen verschoben werden musste, findet nun am 18.10.21 statt.
“Neun furchtbare Beweger der donnernden Zeit drücken sie alle die verborgenen wilden Triebfedern des Jahrhunderts”; damit versuchten seine Zeitgenossen, die neun Sinfonien Ludwig van Beethovens (1770-1827) in Worte zu fassen. Eine Veranstaltung des Vereins Basel.Durchzug

Weiterlesen …

Dienstag, 19.10.21 | 19:00–20:30

«DIE WELT IN EINEM TON - GESPRÄCHE ÜBER EINE FREMDE MUSIK»

ACHTUNG Die Teilnahme an dieser Veranstaltung erfordert einen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet)
Buchvernissage mit André Baltensperger, Arlette Neumann und den beiden Autoren Andreas Gutzwiller und Christoph Wegmann

Unsere Ohren sind kulturell vorgeprägt. Wer sich darauf einlässt, sie für andere Formen der Musik zu öffnen, wird unbekannte musikalische Welten entdecken. Dieses Buch widmet sich der Musik für die japanische Flöte Shakuhachi. Enthalten sind Gespräche mit dem professionellen Shakuhachi-Spieler Andreas Gutzwiller

Weiterlesen …

Donnerstag, 21.10.21 | 19:30–20:30

LA VOIX HUMAINE, TRAGÉDIE LYRIQUE DE FRANCIS POULENC

Konzertabend des Duo 100mots
Während der 40-minütigen Oper aus dem gleichgenannten Theaterstück von Jean Cocteau, wird von Liebe, Einsamkeit und Abhängigkeit gesungen. Getragen von der feinfühlige Musik von Francis Poulenc treten die Sängerin und die Pianistin in einen intimen Dialog mit dem Publikum und stellen Fragen über unsere Zeit.

Weiterlesen …

Samstag, 23.10.21 | 19:30–20:30

DUO ALTO: TRIPTYCH

Der Begriff “Triptych” beschreibt ein Kunstwerk, das in drei Abschnitte oder drei geschnitzte Paneele unterteilt ist, die durch Scharniere miteinander verbunden sind. Die brandneue Aufführung von Duo Alto präsentiert drei neue Werke von drei prominenten jungen Komponisten der zeitgenössischen Musikszene. Die drei Kompositionen sind sowohl als Einzelwerke als auch als Teil des Gesamtbildes, das das “Triptych” darstellt, geschrieben.

Weiterlesen …

Sonntag, 24.10.21 | 19:30–20:30

DUO ALTO: TRIPTYCH

Der Begriff “Triptych” beschreibt ein Kunstwerk, das in drei Abschnitte oder drei geschnitzte Paneele unterteilt ist, die durch Scharniere miteinander verbunden sind. Die brandneue Aufführung von Duo Alto präsentiert drei neue Werke von drei prominenten jungen Komponisten der zeitgenössischen Musikszene. Die drei Kompositionen sind sowohl als Einzelwerke als auch als Teil des Gesamtbildes, das das “Triptych” darstellt, geschrieben.

Weiterlesen …

Mittwoch, 27.10.21 | 20:00

MUSIK-ARCHITEKTUR-GESPRÄCHE

Geometrien in der Raum- und Zeitwahrnehmung
Eine künstlerisch-intellektuelle Auseinandersetzung mit Ähnlichkeiten und Verschiedenheiten der beiden Künste. Eine Überprüfung alter "Mythen" über Verwandtschaften der beiden Künste. Eine Gesprächsreihe mit vielen renommierten Gästen.

Weiterlesen …