Willkommen

Seit 1. Juni ist das Philosophicum für die künstlerische und betriebliche Leitung der Druckereihalle im Ackermannshof zuständig.
Wir freuen uns über die neue Aufgabe und Ihre Anfrage an uns!

Ihr Philosophicum

Willkommen

Seit 1. Juni 2015 ist das Philosophicum für die künstlerische und betriebliche Leitung der Druckereihalle im Ackermannshof zuständig.
Wir freuen uns über Ihre Anfrage an uns!

Programm Druckereihalle

Samstag, 11.11.17 | 20:00

UNERHÖRT! POLEN DEMONTIERT DEN RECHTSSTAAT

In Kooperation mit dem Literaturfestival BuchBasel

Polen galt nach der Wende als europäische Vorzeigenation. Die Demokratisierung schien gelungen, der wirtschaftliche Aufschwung war beeindruckend. Heute ist das Land tief gespalten.

Weiterlesen …

©Rafał Masłow, ©Anna Machcewicz

Samstag, 11.11.17 | 22:00

ODYSSEE BEI KERZENSCHEIN

In Kooperation mit CULTURESCAPES und dem Literaturfestival BuchBasel

Bei Kerzenschein liest Thomas Sarbacher bis tief in die Nacht die berühmte Irrfahrt und die Abenteuer, die von Odysseus in den Gesängen 9–12 in Ich-Perspektive erzählt werden. Conrad Steinmann spielt Aulos, Anton Bierl, Professor für Griechische Philologie an der Universität Basel, führt ein.

Weiterlesen …

©Luiz Kuhn

Dienstag, 14.11.17 | 20:00

«WILHELM TELL»

Stummfilm mit Live-Orchester (Sinfonia Ensemble)

Vertonung: Armin Brunner, Dirigent: Christof Escher

Weiterlesen …

Mittwoch, 15.11.17 | 20:00

PRISMA, LICHT UND KLANG

Zwei Musiker, die eigens für das Programm der Ausstellung Experiment FARBE komponierte Musik spielen, eine Bewegungskünstlerin, eine Sprecherin, eine Malerin und ein Beleuchter erzählen in etwa 75 Minuten eine Geschichte von Beziehung, Liebe und Enttäuschung, Wut, Trauer und Hoffnung, der die Stimmungen der Farben als roter Faden zugrunde liegen.

Weiterlesen …

Freitag, 17.11.17 | 20:00

DER EINZIGE ORT. TRIPOLIS.

Ein Projekt von Ariane Gaffron und Stefan Liebermann. In Koproduktion mit dem Philosophicum Basel. Mit Beiträgen von Andreas Stäuble, Maler und Performance-Künstler.

Eine Erzähl-, Lese- und Spielfassung des sprachgewaltigen Romans «Der einzige Ort» von Thomas Stangl. Ein exzessives Sprachprogramm für Textfanatiker, Afrikareisende und alle, die in eine fremde Welt eintauchen möchten.

Weiterlesen …

Samstag, 18.11.17 | 13:00–16:00

DAS FREMDE UND DAS EIGENE.

Denkimpulse mit Stefan Brotbeck und Christian Graf.

Für das Fremde und das Eigene ist eine sonderbare Ambivalenz kennzeichnend. Wie gehen wir damit um? Woring besteht ein fruchtbarer Umgang mit dem Fremden und Eigenen? Und worin ein unfruchtbarer?

Weiterlesen …

Samstag, 18.11.17 | 17:00

DER EINZIGE ORT. TIÉMÉ.

Ein Projekt von Ariane Gaffron und Stefan Liebermann. In Koproduktion mit dem Philosophicum Basel. Mit Beiträgen von Andreas Stäuble, Maler und Performance-Künstler.

Eine Erzähl-, Lese- und Spielfassung des sprachgewaltigen Romans «Der einzige Ort» von Thomas Stangl. Ein exzessives Sprachprogramm für Textfanatiker, Afrikareisende und alle, die in eine fremde Welt eintauchen möchten.

Weiterlesen …

Programm Philosophicum

2017-09-23 14:15–18:00 Dialogosophie
2017-09-27 20:00–22:00 Denkpause: Fragment
2017-09-29 09:00–2017-09-30 13:00 «Ich habe nicht gebaut, aber gesäet habe ich»